Herzlich willkommen beim TSV Neckartailfingen | Spaß an der Bewegung

Montag, 28 September 2020 10:01

Toller AH-Ausflug nach Ulm

Das Orgateam rund um Markus Eisenschmid, Chris Paul und Manuel Gerbes hatten es nicht leicht.

Kurz vor dem bereits detailliert vorbereiteten Ausflug nach München wurden dort die Corona-Maßnahmen derartig verschärft, dass dieses Ziel nicht mehr infrage kam. Kurzerhand wurde um geplant und ein neues Programm musste daher auf die Beine gestellt werden. Diese Herausforderung haben die drei jedoch toll gemeistert und so ging es am Samstagmorgen mit dem Mannschaftsbus (siehe Foto) nach Ulm. Speziell für Katja und Matze sozusagen ein Heimspiel ;-)

Nachdem unterwegs nicht nur einige LKW überholt, sondern auch beim Metzger eingekauft wurden, war der erste Stopp die Tiefenhöhle in Laichingen. Die Tiefenhöhle Laichingen ist die einzige begehbare Schachthöhle in Deutschland. Mit 90 m Tiefe und 1 372m Gesamtlänge zählt sie zu den bedeutendsten Karstobjekten der Schwäbischen Alb. Über mehrere Eisentreppen kann der Besucher auf einem 330 m langen Weg bis in eine Tiefe von 55 m gewaltige Schächte und große Hallen bewundern. Nebenbei ein hervorragendes Training der Oberschenkel für die AH (alten Herren) und JD (jungen Damen).

Als die logistischen Arbeiten am Fahrzeug (leere Kisten runter, volle Kisten hoch) erledigt waren, ging die Busfahrt weiter über die 8°-kalte schwäbische Alb direkt nach Ulm zum Maritim-Hotel. Der Nachmittag wurde in Ulm verbracht und nicht zuletzt der VfB-Sieg sorgte für tolle Stimmung.

Zum Abendessen ging´s dann zum Grieche in der Nähe des Hotels und so wurden für den Transfer keine Taxis benötigt. Ein Teilnehmer suchte trotzdem auf dem Nachhausweg mangels Orientierungssinn ein Taxi und stand dann glücklicherweise nach kurzer Zeit zufällig direkt vor dem Maritim. Nicht auszudenken er hätte 20 m vor dem Ziel noch ein Taxi erwischt…

Am nächsten Morgen gab es bei überraschend schönem Herbstwetter eine Führung durch die Altstadt Ulms bevor der Nachmittag dann am wunderschönen Blautopf bei Blaubeuren verbracht wurde. Der Blautopf ist die zweit-wasserreichste Karstquelle Deutschlands. Hier entspringt die Blau, die nach rund 22 Kilometern im Ulmer Stadtgebiet der Donau zufließt.

Die Heimfahrt war dann sehr kurzweilig und in den hinteren Reihen im Bus (um genau zu sein hinten rechts) wurde das ein oder andere Fußballlied angestimmt. Kurioserweise waren die meisten Insassen aus unterschiedlichen Gründen über die Maskenpflicht recht froh…

Ein sehr schönes Wochenende ging zu Ende und die über 30 Teilnehmer ließen es im heimischen Sportheim bei hervorragendem Zwiebelrostbraten und weiteren Köstlichkeiten ausklingen. Ein schöner Abschluss war dann auch noch die Info über den 2:1-Sieg der Ersten in Donzdorf. Die AH-ler (und JD) honorierten dies mit kräftigem Applaus als Trainer Alberto Guillen und einige seiner Spieler das Sportheim betraten.

Nachfolgend noch die „Erkenntnisse“ zum Event und Danksagungen…
20200927 Erkenntnisse Dank AH Ausflug

Gelesen 310 mal Letzte Änderung am Montag, 28 September 2020 11:28
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten